Captain Staedtler 2.0

Kürzlich stieß ich durch die Facebook-Seite der Firma Staedtler auf einen interessanten Artikel, über den auch schon mein lieber Kollege der Lexikaliker berichtete. Darin ging es um eine Werbefigur mit Namen „Captain Staedtler and his cosmic colours“. Ich fand die Idee eines bleistiftschwingenden Superhelden einfach klasse. Die Figur des Captain Staedtler ist im Stil der damaligen Marvel- und DC-Comics gezeichnet und mittlerweile doch etwas in die Jahre gekommen. Wie könnte wohl eine Neuauflage des Schreibwarenhelden aussehen, dachte ich bei mir und versuchte mich sogleich an einer Umsetzung.

Nach ein paar Versuchen war die erste Skizze fertig und da sich Schreibtischtäter schlecht alleine bekämpfen lassen, bekam er auch noch Verstärkung an seine Seite gestellt. Den weiblichen Part bekam „Lady Noris“, in Anlehnung an den wohlbekannten Bleistift. Auch die von mir sehr geschätzte Ofenknete, war als „Das Fimo“ vertreten. Nach dem Tuschen sah das ganze dann so aus.

Beim Einfärben bekam der Kapitän einen schicken Lumographen-Anzug, seine bessere Hälfte einen echten Noris-Catsuit, nur die Knete musste uni bleiben.

In den nächsten Schritten fügte ich erst die Lichter und dann die Schatten ein.

Den Hintergrund erstellte ich aus einer wilden Mixtur überlagerter Muster und Filter.

Um noch etwas Schwung in das Bild zu bekommen, musste es natürlich auch noch etwas blitzen und leuchten.

Und so sieht das Ergebnis schlussendlich aus. Das Trio für Kreativität und Schreibkultur.

8 Kommentare

Kommentieren

Grandios! Ich bin fast sprachlos angesichts Deiner Kreativität und der Präsentation Deines Werks! Wann kommen die Aufkleber, Poster und Anstecker in den Handel? 😉

Das schaut ja fantastisch aus! Mit dem neuen Dream Team koennte Staedtler gerne wieder einen Werbecomic machen.
Mir persoenlich gefaellt die Version ohne Licht und Schatten am Besten.

Vielen vielen Dank für die schönen Worte. Ein Werbecomic wäre der absolute Ritterschlag für mich. Also wenn Aufkleber und Anstecker auf den Markt kommen, werde ich selbst einer der größten Abnehmer sein.
Falls „Das Fimo“ bei Hitze hart wird, sollte es in keine brenzligen Situationen geraten.

… oder auf einer Blechschachtel mit drei Lumograph, drei Noris und einem Block FIMO in rot, wenn man mal so vor sich hinträumen darf 😉

Ich empfinde sämtliche Stadien als sehr reizvoll, wobei ich mir neben der fertigen Version auch gut die ersten beiden als Aufdruck vorstellen kann.

[…] vom hier bereits mehrfach erwähnten Künstler Dominik Hüfner hat das FIMO als Sidekick von Captain Staedtler 2.0 begonnen und es nun von der zwei- in die dreidimensionale Welt geschafft – […]

Hallo….!
Ich bin baff.
Gunther war heute bei mir im laden undhat mir von Deinem Captain erzählt.
Hut ab, das ist der Move der gebraucht wird, nicht der Scheiß Agentur-Müll, der dazu führt Stabolo-Produkte ins Vorabend Kinderprogramm zu drücken. Cool
Bitte Ruf´mich an 06151 17690, Laden. Cell kommt dann

Schreibe einen Kommentar